Wurzelkanalbehandlung

Bei verschiedenen Ursachen (tiefe Karies, Unfall) kann es erforderlich sein, an dem betroffenen Zahn eine Wurzelkanalbehandlung durchzuführen.


Dieser Eingriff vereinigt zahllose Schwierigkeiten: Arbeiten ohne direkte Sicht, sehr feine und kleine Strukturen, Bakterienkontamination.


Nicht immer sind die Gegebenheiten so, dass die Therapie zu Kassenrichtlinien durchgeführt werden können. Dies gilt insbesondere für schwierige anatomische Verhältnisse. In seltenen Fällen kann es für den Patienten schwerzhaft sein, diesen Eingriff durchführen zu lassen - insbesondere dann, wenn der Gang zum Zahnarzt längst überfällig gewesen ist.


Eine erfolgreich durchgeführte Behandlung kann für Jahre den Zahn in seiner Funktion erhalten und der Patient ist völlig beschwerdefrei!